Granatapfel Rezept

Mit seinen leuchtend roten Kernen ist der Granatapfel besonders in der Winterzeit ein beliebter, frischer Snack. Im Obstsalat, aber auch in herzhaften Gerichten wie Rotkraut macht der Granatapfel eine gute Figur. Wir haben für euch ein Granatapfel Rezept für Granatapfel Muffins (Granatapfel Cupcakes ). Außerdem geben wir euch Tipps für die Zubereitung eines Granatapfels. Wir sind bereit! Und ihr?

Granatapfel Rezept / Granatapfel Cupcakes

Granatapfel zubereiten

Der durch den Orient bekannte Granatapfel unterteilt sich unter der Schale in viele Fruchtkammern, oder Fruchthöhlen, die die Granatapfelkerne durch dünne Zwischenhäute schützen. Die Zubereitung des Granatapfels ist ganz unterschiedlich. Die Kerne schmecken ganz toll im morgendlichen Joghurt-Müsli. Sie passen durch ihre Säure aber auch zu deftigen Gerichten, wie Wild oder Geflügel. Einen Granatapfel zubereiten, ist eine gute Entscheidung da es ein kleines Kraftpaket ist. Mit seiner enormen Menge an Vitamin C, Eisen, Kalzium und Kalium hilft er das Immunsystem zu stärken und damit Krankheiten vorzubeugen. Die Wirkung des Granatapfels ist besonders in der Kosmetikbranche beliebt, da er Falten vorbeugen kann.

Das ist schön zu wissen, aber du fragst dich wie man einen Granatapfel zubereitet? Und wie kommt man an die Granatapfelkerne heran?
Um die Granatapfelkerne herauszulösen, haben wir einen kleinen Tipp für euch: ritzt den Granatapfel kreuzweise einmal rundherum ein, wie bei einer Apfelsine. Aber ihr dürft nicht zu tief einschneiden. Nur so weit, dass ihr die dünne Schale durchtrennt. Dann könnt ihr von der Blüte oben angefangen ein wenig Schale zu entfernen. Versucht nun vorsichtig den Granatapfel auseinanderzuziehen. So lösen sich die einzelnen Kammern und ihr könnt ganz einfach die Granatapfelkerne herauslesen.

 

Rezept mit Granatapfel

Alle Naschkatzen dürfen sich nun freuen. Denn Frau Hummelsüß hat sich ein tolles Granatapfel Rezept ausgedacht. Mit Mohn und einer Creme aus weißer Schokolade und Saurer Sahne sind diese Granatapfel Cupcakes ein richtiger Hingucker. Die Zubereitung vom Granatapfel haben wir euch schon erklärt. Nun warten Muffinförmchen und Schneebesen darauf mit euch zu arbeiten, für ein tolles Granatapfel Rezept.

 

Rezept Granatapfel

Für 10 Granatapfel Cupcakes braucht ihr:

  • 100 Gramm weiche Butter
  • 60 Gramm gesiebter Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier (Größe M)
  • 100 Gramm Saure Sahne
  • 120 Gramm Weizenmehl (Typ 405) 
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Esslöffel gemahlener Mohn

Und für die Saure Sahne- weiße Schokolade Creme:

  • 150 Gramm weiche Butter
  • 100 Gramm gesiebter Puderzucker
  • 50 Gramm + extra 10 Gramm weiße Schokolade
  • 100 Gramm Saure Sahne
  • 10 Esslöffel Granatapfelkerne

 

Und so macht ihr die Granatapfel Cupcakes

  1. Den Ofen heizt ihr auf 175°C, Ober- und Unterhitze vor. Legt das Muffinblech mit 10 Papierförmchen aus. 
  2. Die Butter wird mit dem gesiebten Puderzucker schaumig aufschlagen. Die Eier müssen einzeln für jeweils 30 Sekunden untergerührt werden. Nun gebt ihr die Saure Sahne esslöffelweise dazu und verrührt sie mit der Butter-Ei Masse. Das Mehl wird mit dem Backpulver gemischt und über die Ei-Butter Masse gesiebt. Rührt den Mohn unter, aber nur solang bis alle Zutaten feucht sind. Den flüssigen Teig verteilt ihr gleichmäßig auf die Muffinförmchen. Die Muffins müssen für 20 Minuten gebacken werden.
    Lasst sie vollständig auskühlen. 
  3. Die Granatapfelkerne löst ihr wie oben beschrieben heraus und stellt sie beiseite.
  4. Nun vorsichtig arbeiten: Die Schokolade schmelzt ihr bei geringer Hitze in einem kleinen Topf über einem zweiten Topf mit heißem Wasser. Dabei ab und zu umrühren, da weiße Schokolade anbrennen kann. Nehmt den kleinen Topf vom größeren Topf herunter und lasst die Schokolade handwarm abkühlen. 
  5. In der Zwischenzeit müsst ihr die Butter mit dem gesiebten (! Wichtig, sonst gibt es Klümpchen!) Puderzucker luftig aufschlagen. Das heißt, dass sich das Volumen verdoppelt bis verdreifacht und die Masse fast weiß ist. Die geschmolzene Schokolade teelöffelweise unterschlagen. Das Selbe mit der Sauren Sahne.  
  6. Die Creme füllt ihr in einen Spritzbeutel mit Sterntulle und spritzt gleichverteilt Häubchen auf die Muffins. Nun sind es Cupcakes! Die Granatapfelkerne verteilt ihr auf den Häubchen. Wieder vorsichtig arbeiten: Mit der Klinge eines Messers fahrt ihr über die restliche, ungeschmolzene Schokolade, sodass Späne entstehen. Das streut ihr über die Cupcakes.
    Bis ihr die Granatapfel Cupcakes esst, müsst ihr sie im Kühlschrank kühlen.

 

Bilder: © Hummelsüß